Autobahnschild

Mit einem neuen Hinweisschild wird an der A 46 auf das „Zentrum der Lichttechnik“ aufmerksam gemacht. Dieses ist Teil einer Kampagne der NRW-Allianz „Pro Industrie und Nachhaltigkeit“, die aus insgesamt 15 verschiedenen Motiven besteht. „Damit soll ein aktuelles und modernes Bild der Industrie in NRW und den Teilregionen vermittelt werden“, erläutert Initiator Thomas Frye von der IHK Arnsberg das Anliegen, das möglichst viele Menschen erreichen soll. Allein die A46-Anschlussstelle Hüsten, wo das Hinweisschild in der kommenden Woche aufgestellt wird, passieren im Durchschnitt täglich 35.000 Fahrzeuge.

Arnsberg ist seit über hundert Jahren einer der bedeutendsten Standorte der Lichttechnik. Ca. 30.000 Beschäftigte arbeiten in der deutschen Leuchtenindustrie, davon mehr als 10.000 in einem Umkreis von 50 km um Arnsberg.

„Dass Arnsberg und die Region Arnsberg das deutsche Zentrum für Lichttechnik sind, wissen nicht alle. Im Gegenteil. Das neue Hinweisschild klärt auf und wirbt für Arnsberg und die Region als modernen Industriestandort,“ freut sich Arnsbergs Bürgermeister Hans-Josef Vogel. Vogel weiter: „Und das neue Autobahnschild steht mit dem Begriff der „Lichttechnik“ für die neuen LEDs, die ein neues Kapitel in der Geschichte des Lichtmachens aufschlagen und das Licht der Energiewende sind. Das neue Hinweisschild leistet jetzt gute Aufklärungsarbeit und weist deutlich auf unsere Stärke als Industriestandort hin.“

Das Lichtforum NRW freut sich, die Initiative ideell und finanziell unterstützen zu können!

Zurück